Produkttest Kaputzenhoodie "Malina"

Ich reite jetzt seit über 20 Jahren, seit 6 Jahren habe ich eigene Pferde und mein Herzenspferd Festino ist seit Ende 2016 bei mir. Weil Reiten, gerade mit eigenem Pferd, kein Schönwettersport ist und man auch im Winter bei Minusgraden am Stall steht, kommt es natürlich auf die richtige Kleidung an.

Der Hoodie ist seit 20 Jahren ein essentielles Kleidungsstück in meinem Schrank und aus dem Pferdealltag nicht wegzudenken. Egal ob im Winter als „Zwischenschicht“ oder im Sommer schnell drübergezogen, wenn es abends beim gemütlichen Zusammensitzen im Stall doch frisch wird: er ist das ganze Jahr im Einsatz.

Der einzige Nachteil den er gegenüber Westen und Jacken hat? Keine Taschen zum zu machen. Leckerli, Autoschlüssel, Handy, Handschuhe… alles wird schnell verstaut und fliegt auch genauso schnell wieder raus. Im ungünstigsten Fall im Gelände, wo man dann gut und gerne mal einige Stunden mit verzweifelter Suche verbringt. Damit ist jetzt aber Schluss! Der Hoodie Malina hat als einziger Hoodie, der mir in meiner gesamten Reitlaufbahn über den Weg lief nämlich Taschen mit Reißverschluss. So simpel und doch so innovativ.

 Tasche mit Reißverschluss

 

Deswegen ist er auch gleich in 3 verschiedenen Farben bei mir eingezogen, damit er auch auf jeden Fall zu jedem Outfit passt und vor allem auch mal in die Wäsche darf ohne, dass ich auf ihn verzichten muss. Zu Festinos Leidwesen fallen die Leckerlis jetzt nichtmehr einfach so aus der Tasche und sind vor neugierigen und hungrigen Pferdenasen bestens geschützt.

Eure Julia (instagramm: verfuchst_)


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sale

Unavailable

Sold Out